Ernährungsberatung & Ernährungstherapie

Unsere Software läuft immer noch im Steinzeitmodus! Kein Wunder, dass wir mit diesem Überangebot an Essen nicht zurecht kommen. Gleichzeitig sind wir einer Informationsflut an vielen Mythen und Weisheiten über Ernährung ausgesetzt. Ich helfe Ihnen dabei, sich hier zurecht zu finden.”

Was unterscheidet Ernährungsberatung von einem Diät-Ratgeber?

Ein Diät-Ratgeber ist ein anhand von Studien entwickeltes Konzept, das erfolgreiches Abnehmen verspricht. Wenn er spannend geschrieben ist, bietet er zudem noch Unterhaltung und weckt Begeisterung und Tatendrang. Inwieweit das Konzept Ihnen bei der Umstellung Ihrer Ernährung hilft, hängt ganz davon ab, wie gut Sie es im Alltag umsetzen können.

Meine Ernährungsberatung: Individuell auf Sie zugeschnitten

Eine Ernährungsberatung richtet sich ganz individuell nach Ihnen. Sie müssen sich hier keinem Konzept anpassen. Jeder Mensch hat ein spezifisches Essprofil. Veränderungen sind allerdings nur dann möglich, wenn sie sich langfristig in den Alltag integrieren lassen. Ich begleite Sie dabei, Ihren eigenen Weg zu einem gesunden Essverhalten zu finden.

Ute Ehrck Ernährungsberatung

Prävention fängt auf dem Teller an. Finden Sie mit meiner  Unterstützung zu einer Ernährungsweise, die gesund, lecker und abwechslungsreich ist. Und vor allem auch Spaß macht.

Wichtig dabei ist, dass Ernährung und Lebensweise zueinander passen und auf Sie und Ihren individuellen Bedarf zugeschnitten sind.

Was ist der Unterschied zwischen Ernährungsberatung und Ernährungstherapie?

Richtige Ernährung für mehr Lebensqualität

Präventive Ernährungsberatung richtet sich beispielsweise an:

• Kinder und Jugendliche
• Säuglinge und Kleinkinder
• Schwangere
• Senioren
• Sportler
• Vegetarier und Veganer
• und allgemein Interessierte

Wussten Sie schon...

Die Ernährungsberatung ist eine Präventionsleistung nach § 20 SGB V und wird von den Krankenkassen bezuschusst. Es ist eine vorbeugende Maßnahme um ernährungsbedingte Erkrankungen zu verhindern.

Ernährungstherapie: Gesund werden und gesund bleiben

Ob Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck oder Essstörungen – ich unterstütze Sie bei Ihrem Wunsch zur Gewichtsreduktion, Gesundheit zu erlangen und vor allem auch gesund zu bleiben.

Die Ernährungstherapie ist eine ergänzende Maßnahme zur Rehabilitation nach § 43 SGB V und wird von den Krankenkassen bezuschusst. Für die Ernährungstherapie ist eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung nötig, die Sie vor den Beratungen bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Die Unterlagen für Ihre Krankenkasse schicke ich Ihnen zu.

Mögliche Themen der Ernährungstherapie:

• Übergewicht/Adipositas
• Unverträglichkeiten Milchzucker, Fruchtzucker, Histamin oder Gluten
• Reizdarm
• Bluthochdruck und metabolisches Syndrom
• Fettstoffwechselstörungen
• Erhöhte Harnsäurewerte und Gicht
• Diabetes Typ II und Insulinresistenz
• Osteoporose
• Mangelernährung
• Essstörungen

Das sagen meine Klienten

Frau Ehrck konnte mir bei unklaren Fragen zu einer Ernährungsumstellung sehr kompetent und verständnisvoll weiterhelfen."

Anita S.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner